© 2017 by Walker Enterprises

Spendenkonto

IBAN: DE25 3006 0601 0004 1518 90

BIC: DAAEDEDDXXX
Verwendungszweck: 
Das Yirgalem General Hospital in Äthiopien

Ärzte für Äthiopien e.V. 

Arnold-Janssen-Straße 32

53757 St. Augustin

Deutschland

Tel: +49 2241 16 52 831

info@doctorsforethiopia.com

VERGANGENE EVENTS

Festival der Kulturen

September 01, 2017

TROISDORF. Zwei Tage dauerte das sechste Festival der Kulturen auf der Wiese vor Burg Wissem, und so viel Zeit brauchte auch, wer alle Kuriositäten an den Ständen entdecken, Musik und Tänze aus Kurdistan, Bulgarien, Russland, Äthiopien und anderen Ländern erleben und möglichst viele internationale Leckereien probieren wollte. Veranstalter war der Troisdorfer Verein Kinder-Kultur-Welt.

Die Bandbreite reichte von einem Stand mit aus Bambus gefertigten Saxofonen und farbenprächtiger Kleidung aus Afrika bis zu einem mittelalterlichen Markt, der Schwertkämpfe und Vorführungen zu altem Handwerk bot, eine Seilerei ebenso wie eine Seiferei oder einen Stand, an dem sich ein einige Kilo schweres Kettenhemd anprobieren ließ. Das Gros der Aussteller kam in diesem Jahr erstmals von den Stolberger Burgrittern. Schwerpunktland Äthiopien
Um Kampfsport ging es am Zelt des erst vor wenigen Monaten gegründeten Vereins Karate Dojo Funakoshi Troisdorf, bei dem Besucher nach Herzenslust gegen dicke Polster treten oder schlagen konnten, während Kinder an einem Hindernisparcours Platzrekorde aufstellten. Mitglied Markus Schmitz, seit kurzem Inhaber eines schwarzen Gürtels, betonte, dass man sich als Familienverein verstehe: Idealerweise trainieren Kinder und Erwachsene gemeinsam, auch bei einem Anfängerkurs über sechs Wochen. Karateka Sonja Schaening schätzt, dass man beim Karate Selbstkontrolle lerne. Der Sport sei einerseits meditativ, andererseits „körperlich herausfordernd".

Eine Art Schwerpunktland war Äthiopien, vor allem durch die starke Präsenz des Vereins Ärzte für Äthiopien, die für landestypische Kost sorgten: etwa mit einem deftigen Gericht mit Linsen, Grünkohl, einer Rindfleischsoße und fluffigen Buchweizenfladen.

An einem anderen Stand des Vereins wurde eine Gericht eine äthiopische Kaffeezeremonie mit über Holzkohleglut gerösteten Bohnen gezeigt.

Der Verein engagiert sich für das Yirgalem General Hospital im Süden des Landes, vor allem für eine neue Station für Schwangere und Frühgeborene. Obwohl Äthiopien eines der ärmsten Länder der Welt ist, ist der Vorsitzenden Tigest Lakew der Austausch besonders wichtig, nicht nur die Lieferung von Hilfsgütern.
Die offizielle Gründung war im April, beheimatet ist der Verein, der aus einem Arbeitskreis hervorging, in Sankt Augustin.

Quelle: Andreas Helfer / Kölner StadtAnzeiger

Benefizkonzert für den Aufbau eines Kinderkrankenhauses in Äthiopien

December 03, 2016

Am Sonntag den 04. Dezember 2016 fand um 17.00 Uhr ein außergewöhnliches Gospel Konzert im Rautenstrauch-Jost-Museum am Kölner Neumarkt statt. Der Veranstalter „Ärzte für Äthiopien e.V.“ verspricht ein einzigartiges Konzert; für den guten Zweck.

 

Die mitwirkenden Gospel Stars verzaubern ihr Publikum nicht nur durch Ihre einzigartigen Stimmen, sondern begeistern das Publikum durch ihre mitreißende und emotionale Art.

 

Ärzte und medizinische Fachleute aus der Region Köln/Bonn, die sich ehrenamtlich für den Aufbau, der Finanzierung und der medizinischen Versorgung von Kindern in einer neuen Kinderklinik des General Hospitals in der Stadt Yirgalem engagieren. Um die hohe Sterblichkeitsrate unter werdenden Müttern, ihren ungeborenen Kindern sowie den Frühgeburten im Yirgelem Hospital deutlich zu senken, werden medizinische Produkte wie lebenserhaltende Geräte, Medikamente und Hilfsmittel gespendet und nach Äthiopien transportiert. Die Organisation entsendet Ärzte und medizinische Fachleute zu Kurzeinsätzen nach Äthiopien.

Redner auf unserer Benefizveranstaltung: Seine königliche Hoheit Prinz Asfa-Wossen Asserate

April 26, 2016

Seine kaiserliche Hoheit Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate ist Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie. 

Dr. Asfa-Wossen Asserate hat in der Köselschen Buchhandlung auszugsweise aus seinem letzten Buch "Der letzte Kaiser von Afrika: Triumph und Tragödie des Haile Selassie" gelesen. 

Benefizkonzert Gospel & Soul

September 26, 2015

Im September 2015 veranstalteten wir ein Benefizkonzert in der Trinitatiskirche in Köln. Unter dem Motto – Gospel and Soul – Die mitwirkenden Sänger und Chöre begeisterten ihr Publikum durch ihre einzigartigen Stimmen und ihre mitreißenden Art. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den wundervollen Sängern, Sponsoren und den Besuchern die 3.000 Euro  und ein Ultraschallgerät spendeten.

1 / 1

Please reload